dirk-schmidt-podcast-blog

Wie Du Deinen Schweinehund besiegst! Podcast Folge #8

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: 5 Minuten, 25 Sekunden

#8  Wie Du Deinen Schweinehund besiegst! Podcast Folge #8

Abonniere den Podcast auf iTunes oder Android.

Herzlichen Willkommen zum Podcast: Impulse für Deine Motivation

Mein Name ist Dirk Schmidt! Ich bin Motivations- und Mentaltrainer in Düsseldorf.

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit den 2 wichtigen Fragen:

  1. Was ist positive Motivation und wie kannst Du diese in Deinen Alltag einbauen?
  2. Wie kannst Du Deinen inneren Schweinehund besiegen?

Und, ich verspreche Dir, mit der richtigen positiven Motivation kannst DU über Dich selbst hinauswachsen. Der Fernsehsender RTL hat mich mal im Rahmen der Sendung „Punkt 12“ als Motivationstrainer zu einer Serie hinzugezogen: Ich war der „Motivator“.

Ich sollte mithelfen, den Fußballverein DJK RSC Essen wieder auf die Erfolgsspur zurückzuführen. Der Verein dümpelte hoffnungslos am Tabellenende herum: Null Punkte in 13 Spielen und ein Torverhältnis von 0-88.

Der Abstieg war beschlossene Sache. Und alle diese Spieler hatten kein Selbstvertrauen mehr. Ich habe mit den Spielern das gemacht, wovor jeder ein bisschen Angst hat. Ich habe sie gefordert und mit ihnen einen Scherbenlauf gemacht.

Die haben mich alle angeschaut, als ob ich nicht ganz dicht bin: Das sind Fußballer, die brauchen ihre Füße! Wer läuft denn da freiwillig mit nackten Füssen über den zertrümmerten Inhalt eines Altglascontainers?

Aber der Glaube an sich selbst kann Berge versetzen: Die haben alle mitgemacht! Alle! Dieser Glaube, dass auch unmögliche Dinge passieren können, das hat alle diese Spieler positiv motiviert.

Am nächsten Spieltag haben die ein Unentschieden geholt. Mit positiver Motivation und dem Glauben an Dich selbst, können wir alle unser Potential um ein Vielfaches steigern. DU auch!

Mit diesem Wissen sind wir jetzt fast schon da. Beim Erfolg! Fehlt nur noch eine Zutat, die aber letztendlich den entscheidenden Kick bringt.

Der Wille!
Dein Wille

Dein Wille ist das Gaspedal in unserem persönlichen Traumauto. Das Design – also das Talent – stimmt; der Motor, die Technik arbeitet und die mentale Stärke gibt als Bordcomputer die Impulse.

Alles ist zusammengebaut jetzt liegt es an Dir, Dein Gaspedal durchzutreten. Der 100prozentige Wille, ein Anstrebungsziel zu erreichen, ist das A und O für Deinen Erfolg!

Wenn Du nur halbherzig etwas beginnst oder nur 80 Prozent gibst, dann kannst Du schon von weitem wieder eine nervige Töhle kläffen hören: Deinen inneren Schweinehund! Der beste Ausredenerfinder, der genau weiß, weshalb Du heute mal wieder nicht so viel Lust hast!

Immer 100 Prozent? Ja, glaube mir, Du schaffst das! Schließlich ist Erfolg etwas Tolles. Das passt folgendes Zitat ganz gut: Es gibt keine zu großen Ziele. Es gibt nur zu kurze Fristen!

Wie zum Beispiel Sarah Reinertson. Ihr größter Wunsch war es, beim Ironman mitzumachen. Der Ironman ist ein Triathlon der extremen Art:

Wenn Du mitmachst, dann darfst Du 3,8 Kilometer im offenen Meer schwimmen, bevor Du bei über 40 Grad, Berg hoch, Berg runter, 180 Kilometer mit dem Rad fahren darfst, und als Sahnehäubchen noch einen Marathon über 42 Kilometer laufen dürfen!

Genau das wollte Sarah Reinertson. Einmal alles mitmachen bis zum Schluss. 2004 verfehlte sie ihr Ziel wegen Zeitüberschreitung beim Radfahren knapp.

Jetzt hätte sie sagen können: es war zu warm, es war zu kalt, mein Fahrrad war verbogen, und, und, und…. Du kennst das inzwischen All diese Gründe. Das wäre einfach. Viel zu einfach! Das macht sie nicht. Sie sagt: Wie kann ich meine Strategien verändern, um nächstes Jahr erfolgreicher zu sein?

Was kann ich aus meinen Fehlern lernen?

Und 2005 schaffte sie den Ironman als erste beinamputierte weibliche Sportlerin der Welt. Klar sie war schon vorher eine sportliche Frau trotz des Handicaps, das sie seit Ihrer Geburt hat. Doch das Ziel, den Ironman zu schaffen, erforderte weit mehr als das Training und die richtigen Strategien, vor allem

100 Prozent Willen!

Spätestens nach dem ersten Versuch hätte sie sagen können: „Okay, ich laufe Marathon, das ist ja trotz Handicap auch schon was.“ Nein, sie machte weiter. Sie lernte aus ihren Fehlern, nahm Niederlagen in Kauf, verbesserte sich und erreichte ihr Ziel!

Ich kann Dir einen Impuls in Richtung Erfolg geben, indem ich über Talent,  Technik und mentale Stärke erzähle. Ich kann Dir sagen, was Du tun musst,  um Dein Potential im richtigen Moment abrufbar zu machen. Aber den Willen, Deinen Willen, den musst DU selbst mitbringen.

Glaube mir, das mit dem Willen ist Dein Part! Du musst Dich selbst fordern.  Das kann Dir kein anderer abnehmen.

Ob Du einen Marathon laufen willst, 5 Kilo abnehmen wollen, der Top-Verkäufer sein willst, Deinen Umsatz steigern willst oder was auch immer,  das Ziel musst Du festlegen. Es ist keine Frage, ob Du etwas kannst!  Es ist immer eine Frage, ob Du das willst. Wirklich, wirklich willst!

Denn Gewonnen wird im Kopf!

Falls DU bis jetzt gedacht hattest, Du bist ein Naturtalent, dann kannst Du das vergessen! – So etwas gibt es nicht. Die Anonymen Naturtalente treffen sich jeden Donnerstag um acht in dem kleinen Saal um die Ecke.

Mache Dich auf die Suche nach Deinem Talent. Und falls Du es nicht finden kannst, gehe nicht über Los, sacke nicht 4000 Euro ein, sondern begib Dich direkt zu Deinen Eltern und mache DIE verantwortlich.

Was noch?

Technik! Deine Technik ist wichtig. Ein kleines bisschen mehr machen, die Technik verfeinern, üben, üben, üben. Dich nicht von Rückschlägen abbringen lassen, dann bist DU auf einem guten Weg.

Setze Dir konkrete Ziele! Anstrebungsziele!  Und lege Deinen Schalter um! Hier oben in Deinem Kopf! Bist Du bereit, etwas in Deinem Leben zu ändern? Sind Deine Ziele Dir so wichtig, dass Du Dein Leben darauf einstellen kann?

Eine Karriere in Beruf oder Leistungssport ist nur möglich, wenn wir die hohen Ziele auch konsequent verfolgen. Dabei musst Du Dich selbst beobachten:

Bist Du konsequent mit Deinen Zielen?

Wo bist Du inkonsequent? Ach ja und sei vorsichtig mit Wetten, die Du am Tresen abschließt;  besonders wenn es um einen Marathon geht! Von meiner Marathon-Wette habe ich Dir in meinem 5. Podcast erzählt!

Du weißt jetzt, wie es die Leistungssportler aufs Treppchen schaffen. Wenn ein Sportler sein Ziel erreichen kann, dann kann das auch ein Verkäufer, eine Führungskraft, eine Grafikerin oder ein Buchhalter.  Setze Dich wie Vettel in das Cockpit Deines persönlichen Traumautos.

Dich einzulassen auf Dein Ziel, es zu visualisieren, Gedanken mit positiven Emotionen zu verknüpfen, darauf kommt es an!

Es hilft Dir, Deinen Traum greifbarer zu machen!

Talent – Technik – mentale Stärke.

Und Dein eigener Wille, Deine Begeisterung, das Gaspedal endlich durchdrücken und dann Dein gewünschtes Ziel anzusteuernWie Du ein erfolgreicherer Mensch werden kannst, das hängt jetzt von Dir ab.

Fassen wir nochmal kurz zusammen:

Es kommt nicht darauf an, Weltmeisterschaften oder Olympiaden zu gewinnen. Es geht doch darum, den eigenen Schweinehund zu besiegen und Deinen Alltag zu meistern. Talent und Technik haben wir alle genug, sonst wärst Du nicht da, wo Du bist. Schalte das Licht an. Da oben zwischen Deinen Ohren:

Mentale Stärke!
Anstrebungsziele!
Visualisierung!
Dein Kopfkino
100% Wille

Und denke immer daran: Gewonnen wird im Kopf!
Falls Du ein Feedback hast oder wenn Du Fragen hast, schreibt mir eine E-Mail an: info@dirkschmidt.com

Ich weiß, welche Herausforderung es sein kann, sich jeden Tag selbst zu motivieren!

Und da Dir die Cheerleader zum täglichen Anfeuern fehlen, möchte ich Dir noch eine kleine Hilfe anbieten: Gehe auf www.gewonnenwirdimkopf.de.  

Dort findest Du ein kostenloses EBook genau zu diesem Thema

Meine Bitte:
Wenn Dir diese Folge gefallen hat, hinterlasse mir bitte eine 5-Sterne-Bewertung, ein Feedback auf iTunes und abonniere diesen Podcast!

Ich danke Dir!

In meinem nächsten Podcast habe ich einen sehr, sehr interessanten Gesprächspartner für Dich eingeladen!

 

Vielen lieben Dank, dass Du dabei warst und wir hören uns in der nächsten Folge wieder.

Dein Dirk

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.