Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeitermotivation steigern &
Mitarbeiter dauerhaft motivieren

Mitarbeitermotivation

Motivierte Mitarbeiter sind der Motor eines erfolgreichen und produktiven Unternehmens. Daher sind sie auch ausschlaggebend für den Erfolg deines Unternehmens. Und Erfolg beginnt im Kopf – Motivation auch. Um MOTIVation abzurufen, brauchen wir ein MOTIV, das uns antreibt. Das richtige Motiv befähigt uns zu Spitzenleistungen.

Auch ich musste lernen, wie wichtig ein Motiv ist, um etwas in meinem Leben zu verändern – die eigenen Ängste + Zweifel zu besiegen und das eigene Potenzial zu entfalten. Nun bin ich seit über 19 Jahren mit großer Begeisterung Motivationstrainer und habe bereits 100erte Unternehmen wie z.B. BMW, DHL, AIDA, Allianz usw. dabei unterstützt, die Motivation ihrer Mitarbeiter zu fordern und zu fördern.

Dirk Schmidt – Motivationstrainer, Autor, Mentor, Mental Coach

Mit meinen Motivationsseminaren, Motivationsvorträgen und Coachings sowie zahlreichen Motivations-Onlinekursen, Motivationshörbüchern und Motivations-eBooks zeige ich auch dir Lösungen auf, wie du das Potenzial und die richtige Motivation in deinem Unternehmen entdecken wirst. Bei den Gesprächen mit vielen Coachees, aber auch während meiner Live-Auftritte treten einige Fragen auf. In den folgenden FAQs habe ich die 10 häufigsten Fragen und meine Antworten zusammengetragen.

 

Motivationstrainer Dirk Schmidt
1. Frage:

Mitarbeitermotivation – wie kann man Mitarbeiter dauerhaft motiviert halten?

Mitarbeitermotivation durch Führungskraft
Antwort: Deine Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource deines Unternehmens. Daher solltest du unbedingt in die Motivation der Mitarbeiter investieren. Hier sind meine Tipps, wie du Mitarbeiter dauerhaft motivieren kannst:
  • Allen voran sollte der offene, ehrliche und zielorientierte, gut geführte Dialog unter vier Augen stehen! In diesem sollte geklärt werden:
    • Was demotiviert den Mitarbeiter?
    • Wie könnte es optimaler laufen?
    • Was wird erwartet – von beiden Seiten?
    • Was kann ich als Vorgesetzter tun, damit sich der Mitarbeiter wohlfühlt?
    • Welche Konsequenzen hat es aber auch, wenn der Mitarbeiter den neuen Weg nicht bestreitet?
  • Einer der wichtigsten Impulse: Bringe deinen Mitarbeitern Wertschätzung entgegen! Dies kannst du dadurch tun, indem du immer wieder zwischendurch deine Anerkennung für die alltäglichen Leistungen der Mitarbeiter ausdrückst. Oder auch besondere Leistungen vor dem ganzen Team honorierst – denn leider vergessen viele Führungskräfte, welche Wirkung ein ernstgemeintes, öffentliches Lob mit sich bringt!
  • Nimm deine Mitarbeiter und ihre Sorgen und Ängste ernst!
  • Benenne klar, welche Ressourcen das Unternehmen hat, woran es hakt und welchen Weg du und das restliche Führungsteam gehen wollt.
  Dein Mitarbeiter braucht also beides – sowohl Anerkennung, als auch konstruktives, lösungsorientiertes Feedback, wenn etwas mal nicht so laufen sollte, wie gewünscht.

2. Frage:

Motivation „Haben Sie toll gemacht!“ Ein Lob ist in deutschen Unternehmen immer noch selten. Dabei motiviert es mehr als jede Prämie. Warum fällt es Führungskräften so schwer?

Mitarbeiter loben - Mitarbeitermotivation
Antwort: Jeder von uns braucht Motivation, um erfolgreich zu sein. Und Vorgesetzte können dies nur erfolgreich vermitteln, wenn sie intrinsisch motiviert sind, also aus sich selbst heraus. Dies bedeutet, dass die eigene Motivation für die der Beschäftigten entscheidend ist. Wenn du also diese Motivation hast, kannst du auch deine Mitarbeiter begeistern. Hier gebe ich dir 6 Tipps, wie du eine werteorientierte Führungskraft wirst, die ihre Mitarbeiter ermutigt und damit indirekt auch motiviert:
  1. Interessiere dich für deine Mitarbeiter – suche in diesem Zusammenhang von Zeit zu Zeit das Gespräch mit ihnen und stelle ihnen Fragen
  2. Bringe ihnen Wertschätzung entgegen – denn deine Mitarbeiter suchen Anerkennung
  3. Sei dankbar – denn oft ist ein freundliches, anerkennendes Wort oder das Lächeln des Chefs mehr wert als eine Geldprämie. Zudem wird das Selbstwertgefühl gesteigert.
  4. Lobe deine Mitarbeiter – Führungskräfte loben nicht nur Ergebnisse, sondern auch das Engagement des Beschäftigten.
  5. Überrasche deine Mitarbeiter mit z.B. einem Gutschein oder einem Tag Sonderurlaub – denn für gute Mitarbeiter sollten Führungskräfte gerne bereit sein, Geld auszugeben.
  6. Fördere den Teamgeist – finde dafür Persönlichkeiten, die zusammenpassen.
  Nur zielgerichtete, gut organisierte und kommunikationsfähige Belegschaften werden zukünftig erfolgreich sein.

3. Frage:

Zufriedenheit steigern, Mitarbeiter Engagement fördern: Was kann das Unternehmen tun?

Mitarbeiter motivieren
Antwort: Loyale Mitarbeiter sind für ein Unternehmen die wichtigste Ressource überhaupt. Nur zielgerichtete, gut organisierte, kommunikationsfähige und synergetisch arbeitende Belegschaften werden in der Zukunft erfolgreich sein. Fehlen in diesem Zusammenhang Anerkennung und Lob sowie die Fähigkeit, diese adäquat vermitteln zu können, gehen wichtige Ressourcen und Potenziale verloren. Zufriedene und damit aus sich heraus motivierte und leistungsfähige Beschäftigte sind für Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Du solltest also dein Personal durch deinen Führungsstil dabei unterstützen,
  • die eigenen Kräfte zu wecken
  • den Willen zu stärken sowie
  • die Eigenmotivation zu fordern und fördern.
  Denn alles geschieht von innen nach außen. Und Erfolg beginnt im Kopf – Motivation auch. Sei dir darüber bewusst, dass jeder Mitarbeiter anders, individuell, ist. Was bei den einen funktioniert, muss nicht zwangsläufig auch bei den anderen funktionieren.

4. Frage:

Mitarbeitermotivation: Was motiviert Mitarbeiter am meisten?

Feedback als Mitarbeitermotivation
Antwort: Nicht-monetäre Faktoren spielen bei Mitarbeitern oftmals eine größere Rolle als beispielsweise eine Gehaltserhöhung. So solltest du als Geschäftsführer bzw. Führungskraft deinen Mitarbeitern Anreize schaffen, Wertschätzung entgegenbringen und Lob sowie deine Anerkennung für das Geleistete aussprechen. Eine klare und transparente Kommunikation und auch Entwicklungsmöglichkeiten sind weitere Faktoren, die zur erhöhten Motivation der Mitarbeiter beitragen. Hier sind weitere Faktoren, auf die du bei der Führung deiner Mitarbeiter achten solltest:
  • Mitarbeiter benötigen Feedback auf ihre geleistete Arbeit. Das Führungsverhalten einer Firma ist oberster Ansatzpunkt, wenn es um Mitarbeitermotivation geht.
  • Es geht um die Anerkennung der Leistung, die Einbindung in Entscheidungsprozesse und die Schaffung von Anreizen.
  • Hände weg von kurzfristigen Belohnungssystemen und Zusatzprämien. Die werden zu schnell gewöhnlich.
  • Jeder steht auf Autonomie. Durch das Treffen eigener Entscheidungen erleben sich die Mitarbeiter als kompetent und ernst genommen.
  • Warte mit deinem Feedback nicht, bis ein Mitarbeiter seinen ersten Fehler begangen hat, sondern lobe ihn im ersten Moment, wenn etwas gelungen ist.


5. Frage:

Weshalb ist es häufig einfacher, einen externen Coach an der Motivation meiner Mitarbeiter arbeiten zu lassen?

Mitarbeitermotivation durch Coaching von Dirk Schmidt
Antwort: Als Entscheider und Führungskräfteentwickler solltest du einen externen Coach an der Motivation deines Teams arbeiten lassen, denn dieser schaut aus der Vogelperspektive auf die Mitarbeiter, aber auch auf die gesamte Unternehmensstruktur. Er steht an der Außenlinie und sieht, was in den einzelnen Kollegen steckt, er erkennt ihr Potenzial, denn oft ist es schwer, dies als Vorgesetzter im beruflichen Alltag zu erkennen. Aber auch für die Mitarbeiter selbst ist dies oft schwer. Daher ist es wichtig, dass alte Glaubenssätze erkannt werden und durch neue Ideen und positives Herangehen ersetzt werden. In meinen Coachings vermittele ich, wie du mit mentaler Stärke zu persönlichem Erfolg kommst, wie du konkrete Herausforderungen meisterst, um so dein Potenzial, aber auch das deiner Mitarbeiter, zu entdecken und zu entfalten: Coaching-Pakete | Dirk Schmidt

6. Frage:

Wie kann eine Führungskraft Mitarbeiter motivieren?

Motivation der Führungskraft
Antwort: Für unser Berufsleben können wir aus dem Spitzensport viele Analogien und Strategien übernehmen, um mehr Rückenwind und nachhaltige Motivation zu erhalten. Nicht nur hinsichtlich der inneren Kraft und Einstellung zur Selbstmotivation, auch über die Fähigkeit, andere zu motivieren, zu begeistern und zu leiten. Die Voraussetzung zur Teammotivation ist für eine Führungskraft jedoch eine enorm hohe Selbstmotivation und eine extrem gut ausgebildete, starke mentale Fähigkeit! Wer sie nicht hat, sollte erst bei sich selbst mit der Arbeit anfangen und seine persönliche, mentale Stärke finden. Jeder, der in einem Team agiert und Ziele mit Herzblut erreichen will, benötigt
  • eine sehr starke Persönlichkeit,
  • einen unbändigen Willen zum Erfolg,
  • Selbstdisziplin und
  • konsequentes Handeln.
  • Um ein Team zum Ziel zu führen, braucht man immer einen klaren Kopf.
  Der größte Teil der Teammotivation und mentalen Teamstärke entspringt aus der Stärke jedes Einzelnen.

7. Frage:

Warum ist die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so wichtig?

Mitarbeitermotivation im Team
Antwort: Die Bindung guter Arbeitnehmer an das Unternehmen muss zukünftig eine zentrale Aufgabe sein. Engagierte Mitarbeiter sind für Unternehmen kein Luxus, sondern eine Bedingung zur Erreichung der Geschäftsziele und auch eine Voraussetzung, um erfolgreich wirtschaftliche Herausforderungen meistern zu können. Denn motiviertes Personal ist der Motor eines erfolgreichen und produktiven Unternehmens. Wenn es bei deinem Team an Motivation mangelt, wird dadurch auch die Arbeitsqualität und somit auch dein Unternehmenserfolg, dein Umsatz, geschmälert. Als Führungskraft sollten dir demnach qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sehr am Herzen liegen, denn sie sind die wertvollste Ressource in deinem Unternehmen. Immer wieder stelle ich in Unternehmen fest, dass frustrierte Mitarbeiter abwandern und sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Daher: Investiere in die Mitarbeiterbindung – es wird sich für dich und dein Unternehmen auszahlen. In meinen Motivationsseminaren vermittele ich praxiserprobte Strategien aus dem Leistungssport. Du erhältst dadurch umsetzbare und inspirierende Impulse, die zu deiner mentalen Stärke führen – und dies überträgt sich auch auf deine Mitarbeiter. Bist du interessiert? Hier ist der Link zu meinen Motivationsseminaren: Dirk Schmidt Motivationsseminare mit Analogien aus dem Leistungssport für Spitzenleistungen in Ihrem Unternehmen!

8. Frage:

Wie profitiert das Unternehmen von motivierten Mitarbeitern?

Geschäftsziele erreichen durch Mitarbeitermotivation
Antwort: Das Wichtigste, das du in deinem Unternehmen hast, sind Mitarbeiter – und zwar nicht irgendwelche, sondern motivierte. Denn sie sind der Motor deines Betriebes. Der Erfolg eines jeden einzelnen beginnt im Kopf. So ist es auch mit der Motivation. Und um MOTIVation abrufen zu können, bedarf es eines MOTIVs. Eines MOTIVs, das jeden einzelnen antreibt. Und das richtige Motiv befähigt uns zu Spitzenleistungen – dauerhaft – und dies führt dich ans Ziel. Werde also attraktiv für Arbeitnehmer. Ich nenne dir 5 Tipps, wie du dies erreichen kannst:
  • Biete eine herausfordernde Arbeit
Lasse keine Langeweile aufkommen und fördere deine Mitarbeiter entsprechend ihrer Talente.
  • Stelle ein hohes Maß an Selbständigkeit sicher
Vertraue deinen Mitarbeitern, dass sie ihre Arbeit gut meistern und lasse sie selbständig ihre Zeit einteilen.
  • Biete eine gute Work-Life-Balance
Mit dem digitalen Wandel wird es den Mitarbeitern immer wichtiger, eine gute Work-Life-Balance zu halten.
  • Biete Aufstiegsmöglichkeiten
Stelle deinen Mitarbeitern in Aussicht, beruflich aufzusteigen bei entsprechender Qualifikation und eine Führungsposition zu übernehmen.
  • Biete Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten
  Bestimmt wollen einige deiner Mitarbeiter nicht immer auf demselben Stand bleiben. Fördere sie entsprechend ihrer Fähigkeiten.

9. Frage:

Mitarbeiter-Motivation im Homeoffice. Ein Selbstläufer?

Mitarbeitermotivation im Homeoffice
Antwort: Homeoffice und somit das digitale Arbeiten ist nicht jedermanns oder jederfraus Sache. Und sehr wahrscheinlich leidet auch die Mitarbeitermotivation darunter. Daher ist es als Führungskraft maßgeblich, die Mitarbeiter zu motivieren und deren Leistungsfähigkeit zu steigern. Aber wie genau können Sie da vorgehen? In meinem Seminar „Gewonnen wird im Kopf“ gehe ich genau darauf ein: Gewonnen wird im Kopf | Dirk Schmidt Dieses Seminar kann sowohl analog, als auch digital stattfinden. Hier geht es u.a. darum,
  • wie du zu einer starken Persönlichkeit wirst und was als Basis dafür dient
  • welche Faktoren dafür entscheidend sind, deine starke Persönlichkeit zu entfalten,
  • welche Möglichkeiten der täglichen Selbstmotivation es in dieser herausfordernden Zeit gibt,
  • mit welchen Erfolgsmethoden du deine Ziele erreichst
  • wie du deinen inneren Schweinehund dauerhaft besiegen kannst
  • wie du suboptimale Glaubenssätze optimierst und du dadurch deine emotionale Handbremse löst
  • wie du mit inneren Bildern zum Erfolg kommst – durch die Kraft der mentalen Visualisierung. Denn mentale Stärke im Alltag bedeutet gewonnen wird im Kopf
  Bringe deinen Mitarbeitern Wertschätzung entgegen. Aber allein damit ist es nicht getan. Denn die Menschen brauchen beide Pole: Anerkennung und konstruktives, lösungsorientiertes Feedback zu Dingen, die nicht laufen. Nur dann fühlen sie sich ernst genommen und wissen, was erwartet wird – und sind motiviert.

10. Frage:

Motivationskiller: Wann sinkt die Motivation bei Mitarbeitern?

Mitarbeitermotivation mit Dirk Schmidt
Antwort: Da deine Mitarbeiter der Motor eines erfolgreichen und umsatzstarken Unternehmens sind, sollte dir sehr daran gelegen sein, das Interesse am Betriebserfolg zu steigern und dies geht nur durch Motivation. Diese sinkt jedoch, wenn Mitarbeiter sich nicht wertgeschätzt fühlen, sie sich bei wichtigen Entscheidungen außen vor gelassen fühlen und ihre Anliegen nicht ernst genommen werden. Meine Tipps für mehr Mitarbeitermotivation sind daher:
  • Einer der wichtigsten Impulse: Bringe deinen Mitarbeitern Wertschätzung entgegen!
  • Gehe ins offene, ehrliche und zielorientierte Gespräch mit deinen Mitarbeitern – und zwar unter vier Augen
  • Finde heraus, was die Sorgen und Ängste deiner Mitarbeiter sind – sowohl beruflich, als auch privat.
Du benötigst Unterstützung oder Impulse, um das Beste aus deinen Mitarbeitern herauszuholen? Um mit Willenskraft Höchstleistungen zu erlangen? Um aus Einzelkämpfern ein Team zu bilden? Dann arbeite mit mir zusammen. In meinen Coachings, Motivationsvorträgen und Motivationsseminaren, die analog, digital und auch hybrid stattfinden, zeige ich dir Möglichkeiten auf, die dich ans Ziel führen werden.   Hier findest du meine Angebote: In meinem Shop findest du meine Meisterwerke – meine Onlinekurse sowie Hörbücher und eBooks. Schau dich sehr gerne um: Kontaktiere mich, wenn du Fragen oder Anmerkungen rund um das Angebot Mitarbeitermotivation steigern hast: kontakt@dirkschmidt.com