Burnout Blogartikel

Wege, wie Sie unter hohem Druck bestens funktionieren!

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: 1 Minuten, 54 Sekunden

Motivationstrainer Dirk Schmidt zeigt Ihnen Techniken, wie Sie selbst unter hohem Druck noch funktionieren – ohne die Nerven zu verlieren.

Vertreibe die Anspannung!
Anspannungen vor Prüfungssituationen in denen wir unsere Leistung bringen sollen sind alltäglich. In machen Fällen kann sie zu Schlafstörungen, Verdauungsproblemen, Konzentrationsstörungen und zittrigen Gliedern führen. Wie oft geht etwas schief, was wir dann den „Vorführeffekt“ nennen. Das muss nicht sein. Es gibt Hilfe: Entspannung kann man trainieren – denn trainiert wird im Kopf! Gewonnen auch! Positive Gedanken haben eine extreme Macht! Wer mit schlechten Gedanken in eine Leistungserbringung geht, kann nicht gewinnen! Sagen Sie sich: „Ich schaff das! Ich bin vorbereitet. Jetzt übertreffe ich meine eigene Leistung und werde noch besser sein!“ Wer soll Sie motivieren, wenn nicht Sie selbst? Der Trick ist; auch die positiven Gedanken müssen trainiert werden. Wenn Sie sich selbst in kleineren, im Gegensatz zu den großen Zielen leicht belasteten Situationen motivieren können, können Sie es auch im Haupteinsatz.

Geduld üben!
Wer kennt das nicht? Oft warten wir auf eine wichtige Entscheidung, die unsere Zukunft bestimmt, müssen warten, warten und warten. Umso länger wir warten, desto angespannter werden wir. In vielen Fällen sind wir abhängig von der Entscheidung anderer. Diese Abhängigkeit kann uns in eine geistige Ohnmacht stürzen, dabei müssen wir uns noch beweisen, um dem Ziel einen Schritt näher zu kommen. So geht es Fußballspielern, die noch auf ein „Go!“ zur WM warten. Es gibt einen einfachen Trick, in diesen Situationen ein kühlen Kopf zu behalten: Setzen Sie sich hin und malen sich bildlich aus, was im schlimmsten Fall passieren kann. Eine Absage? Überlegen Sie dann, welche Konsequenzen das Szenario auf die nächsten drei bis fünf Jahre Ihres Lebens hätte. Vermutlich keine.

Konkurrenzdruck muss nicht sein!
Die anderen sind auch gut in Ihrem Fach und Sie haben Sorge, dass jemand anderes Ihre Position bekommt? Alle reden davon, was für eine schwere Aufgabe bevorsteht und wie intensiv Sie sich vorbereiten. Lassen Sie sich nicht irritieren. Gehen Sie Schwarzsehern aus dem Weg und vermeiden Sie damit das Risiko, negativ beeinflusst zu werden. Nutzen Sie Chancen, indem Sie sich an diejenigen halten, die sich entspannt, aber hartnäckig auf die Vorbereitung konzentrieren. Fragen Sie sie nach dem aktuellen Leistungsstand und Vorbereitungstechniken. Halten Sie Schritt und bleiben Sie am Ball. Das ist die wahre Konkurrenz. Nutzen Sie sie als Freunde, Gefährten und Vorbilder.

Egal was ist. Immer wenn Sie nervös werden hilft es, ruhig zu atmen. Drei Sekunden einatmen und fünf Sekunden aus führt zu einer großen Sauerstoffzufuhr im Gehirn. Versuchen Sie die Situation zu sehen, wie es ein fremder Unbeteiligter sehen würde. Das macht es Ihnen leichter, die Sache locker zu nehmen und sich auf positive Gedanken zu konzentrieren. Viel Glück!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.