Blog Header Talente Dirk Schmidt

Talent, Technik und mentale Stärke

Wehrden. „Gewonnen wird im Kopf“, sagt Dirk Schmidt. Der Motivationsexperte ist überzeugt, dass Strategien aus dem Spitzensport auch im beruflichen Alltag helfen, erfolgreich zu sein. Am Dienstagabend redete der Mentaltrainer in der Wehrdener Kulturhalle vor gut 250 Zuhörern

Wehrden. „Gewonnen wird im Kopf“, sagt Dirk Schmidt. Der Motivationsexperte ist überzeugt, dass Strategien aus dem Spitzensport auch im beruflichen Alltag helfen, erfolgreich zu sein. Am Dienstagabend redete der Mentaltrainer in der Wehrdener Kulturhalle vor gut 250 Zuhörern. Die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes, die Stadt und der Wirtschaftskreis Völklingen hatten zum jährlichen Wirtschaftsforum eingeladen.

Talent, Technik und mentale Stärke bilden für Dirk Schmidt die Basis einer starken Persönlichkeit. Jeder hat ein Talent, es muss nur entdeckt werden. Eine überdurchschnittliche Begabung allein genügt allerdings nicht. Nur wer seine Stärken geduldig trainiert, kann viel erreichen. Entscheidend ist aber letztlich die mentale Verfassung. Schmidt ist sich sicher: Der Wille schlägt das Talent.

Wer erfolgreich sein möchte, sollte sich Ziele setzen – am besten schriftlich. Schmidt unterscheidet zwischen Anstrebungs- und Vermeidungszielen. Erfolgreiche Sportler haben Anstrebungsziele. Dem Spitzengolfer geht es nicht darum, einen Schlag ins Wasserhindernis zu vermeiden. Er will den Ball einlochen. Mentale Visualisierung hilft, die Ziele zu erreichen. Viele Athleten setzen auf dieses Kopfkino: Bobpiloten etwa fahren jede Kurve vor dem Start in Gedanken noch mal ab.

„Das Leben ist voller Chancen und Möglichkeiten“, sagt der Motivationstrainer. Wer sie nutzen möchte, muss aber womöglich sein Verhalten ändern. Das bedeutet auch: die Komfortzone verlassen und den inneren Schweinehund überwinden.

Läuft etwas nicht wie gewünscht, sollte man die Schuld nicht bei anderen suchen. Die Deutschen, erklärt Dirk Schmidt, besitzen einen ganz besonderen Hirnlappen: den Jammerlappen. Der Experte referiert anschaulich und unterhaltsam, immer wieder schmunzeln die Zuhörer in der fast voll besetzten Halle.

Wer sich in Krisensituationen nur damit beschäftigt, was alles passieren könnte, agiert ängstlich. Stattdessen sollte man sich fragen, wie die Herausforderung gemeistert werden kann. Menschen, die mit Herzblut und Begeisterung bei der Sache sind, so die Botschaft des Referenten, haben bessere Erfolgsaussichten. Und sie sind glücklicher: Fehlt der Spaß im Job, ist der Verdienst ein reines Schmerzensgeld.

Quelle: Saarbrücker Zeitung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.