10 Gründe zum Laufen von Dirk Schmidt

Suchen Sie Gründe – keine Ausreden!

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: 1 Minuten, 38 Sekunden

Motivationstrainer Dirk Schmidt gibt Ihnen heute 10 Gründe zum Laufen!

Denn wer kennt das nicht: der Wille zum Laufen ist da, aber das Fleisch ist schwach. Mit den richtigen Motivationstipps schaffen Sie es sogar an kalten und ungemütlichen Tagen oder morgens in der Frühe laufen zugehen.
Denn je mehr Gründe Sie sich selbst geben, desto höher steigt Ihre Selbstmotivation. Hier die aus unserer Sicht wichtigsten Gründe für regelmäßiges Laufen:

1. Optimale Fettverbrennung
Laufen gilt als eine der effektivsten Methoden überflüssige Pfunde zu verlieren. Dabei muss aber darauf geachtet werden, dass in der richtigen, sprich individuellen Herzfrequenz trainiert wird.

2. Das Wohlgefühl nach dem Laufen
Auch wenn es zunächst so weit weg scheinen mag, doch nach dem Laufen breitet sich im gesamten Körper ein Wohlgefühl aus, das positive Auswirkungen auf Körper, Seele und Geist hat.

3. Einfach mal abschalten…
Die Arbeit ist anstrengend oder Sie haben einfach zu viel um die Ohren? Laufen hilft einen freien Kopf zu bekommen und einfach einmal abzuschalten. Aggressionen oder überschüssige Energien werden positiv abgebaut.

4. Die Natur genießen
Den ganzen Tag im stickigen Büro, abends in der Wohnung mit der abgestandenen Luft: Ein Lauf in der Natur ist nicht nur wohltuend, sondern erfrischt und weckt die Lebensgeister.

5. Schöne Beine, knackiger Po
Laufen stärkt die Beine und den Po. Bei jedem Schritt wird das Köpergewicht in die Luft gehoben und damit die Beine und der Po trainiert.

6. Sport für zwei
Kaum ein Sport lässt einen so schönen Dialog zu wie Laufen. Gleichzeitig ist die Fähigkeit sich zu unterhalten auch eine Anzeige für die optimale Belastung.

7. Landschaften erlaufen
Läufer haben das Glück intensiv mit der Umgebung in Berührung zu kommen und so auch neue Gegenden kennenzulernen. Warum nicht mal an den See im Nachbarort fahren und neue Strecken erlaufen.

8. Läufer sehen jünger aus
Das dauerhafte Training führt zu einer höheren Körperspannung und dazu, dass Sie jünger, fitter und agiler aussehen.

9. Laufen macht schlau!
Die Reaktionsfähigkeit und die Gedächtnisleistung nehmen bereits nach drei Monaten regelmäßigen Lauftrainings nachweisbar zu.

10. Erholsamer Schlaf
Laufen hilft Schlafstörungen zu mindern. Durch regelmäßiges Laufen findet der Läufer einen ruhigeren und ausgeglichenen Schlafrhythmus.

Gerne sind wir auch für weitere Tipps offen – erzählen Sie uns einfach, wie Sie sich persönlich zum Sport motivieren!

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

1 Antwort
  1. Sebastian
    Sebastian says:

    Wenn du einen schlaffen Tag hast ne kleine Runde laufen und das schlaffe bä Gefühl is spätestens nach der dusche danach wie weckgefegt 🙂

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.